Goldenes Schindluder am rubinroten Bande für 4Chan und die Feministinnen, die sich im Namen der Gleichberechtigung selbst anpissen

Was ihr jetzt lest ist KEIN Witz und passiert aktuell tatsächlich im Internet. Wir haben hier nix hinzuerfunden und sind mindestens so angewidert und gleichzeitig begeistert wie ihr. Glaubt uns!

Wäre es nicht fantastische und ein würdiges goldenes Schindluder am blauen Bande, wenn man es schafft, dass Feministinnen sich im Namen der Gleichberechtigung in die Hose pissen und stolz Fotos davon ins Internet setzen?

Wir sind uns sicherlich alle einig, dass nicht nur dem blauen, sondern dem rubinroten würdig wäre. Aber wir sind uns sicherlich ebenso einig, dass so etwas nie passieren wird. Denn so doof sind nicht mal Feministinnen. Die denken vielleicht nicht immer mit und sind sehr häufig Paradebeispiele von hysterischen Weibsvolk. Aber sich selbst anpissen, Fotos machen und diese stolz mit der Welt teilen? Come on, das wäre doch zuviel des Wahnsinns.

Ladys and Gentlemen, herzlich willkommen in einem neuen Level des Wahnsinns! Denn getreu dem Motto „Alle sagten, das geht nicht, dann kam einer der wusste das nicht und machte es einfach“ hat letzte Woche ein lustiger Haufen auf 4Chan überlegt, dass es doch witzig wäre Feministinnen dazu zu bringen sich selbst im Namen der Gleichberechtigung anzupissen.

pisschallange

Und was passiert? Reflektieren Feministinnen, dass es doof ist sich selbst anzupissen und es niemandem hilft? NEIN, natürlich nicht! Sie machen das und veröffentlichen sich stolz mit eingepissten Hosen unter dem Hashtag #pissforequality. Wir sind uns sicher Alice Schwarzer ist stolz auf ihre Enkelinnen.

 

 

Wir dachten ja wirklich, dass wir nach dem Böhmermann-Varoufakis-Fakevideo gaaaaaaaaaaanz lange warten müssten, bis wieder etwas ähnlich grandioses passiert, was das goldene Schindluder am rubinroten Bande verdient. Wir haben uns geirrt!

Goldenes Schindluder am rubinroten Bande

One Response

  1. m
    m at |

    Sieht alles nicht nach echten Accounts aus. Bin nicht überzeugt, so gerne ich es auch wäre. 🙂

    Reply

Leave a Reply