Die 10 beliebtesten Beiträge auf Schindluder 2015

top 10 2015_p

Läuft bei uns! Es ist offensichtlich nur noch eine Frage der Zeit bis wir mit unserem investigativen, gesellschaftskritischen, neokommunistischen Kulturmagazin aka. Schindluder Millionäre werden und ein luxuriöses Jetset-Leben führen. Denn waren es, laut unserem Statistikdienstleister „Jetpack“, 2014 insgesamt 450.000 begeisterte Seitenaufrufe, so sind es in diesem Jahr schon 690.000 gewesen. (Laut Google Analytics waren es sogar über 1,3 Millionen, aber wir bleiben mal bei den Jetpack-Zahlen, denn wie ihr wisst lieben wir Understatement.)

So oder so, das süße Leben in Saus und Braus ist nicht nur zum greifen nah, sondern steht quasi schon in der Tür und wir müssen es nur noch hereinbitten. Hierfür orientieren wir klickgeilen Schindluder uns im kommenden Jahr ganz einfach an den 10 meistgeklickten Artikeln von 2015. 

Platz 10: Was ist der Unterschied zwischen schwedischen und englischen Nachtclubs?

Es ist schön zu sehen, dass sich schweißtreibende Recherche doch auszahlt und unsere Leserschaft nicht nur oberflächlich ist. Schon 2014 veröffentlicht und letztes Jahr mit 2.370 Aufrufen auf Platz 9, schafft es unsere investigative Reportage zum kulturellen Unterschieden von Nachtclubs in Schweden und England erneut in die Top 10. Im Vergleich zum Vorjahr erzielte der Artikel zwar mehr als doppelt so viele Aufrufe (5.434), allerdings reichte das dieses Jahr nur für Platz 10.

uk-schweden-club-p

Platz 9: 11 Freunde hetzt jahrelang gegen RB Leipzig und fragt jetzt woher der Hass kommt

Nach dem Pokalspiel in Osnabrück und dem Abbruch durch ein geworfenes Feuerzeug fragten sich die 11 Freunde wie es dazu kommen konnte, dass RB Leipzig so ein Hass entgegen schlägt und wir wir fragten uns, ob die 11 Freunde uns rollen wollen. Nachdem sich unser Zwerchfell beruhigt hatte, schrieben wir einen Artikel in dem wir einmal die bisherigen Hetzartikel der selbsternannten Fussballbewahrer genauer anschauten und diesen fandet ihr scheinbar gar nicht so schlecht, denn er wurde von euch 7.384 Mal angeklickt.

rb-leipzig-11-freunde-tradition_p

Platz 8: #AktionArschloch unterstützen nur Arschlöcher, hört lieber „Hey Mr. Nazi“

Wisst ihr noch, als man im Internet beschlossen hat „Schrei nach Liebe“ von den Ärzten auf Platz 1 der Charts zu bringen, um damit ein Zeichen gegen Ausländerhass zu setzen und wir erklärten, dass dies nichts helfen wird, sondern die Fronten nur noch mehr verhärten wird? Wisst ihr noch als wir erklärten, dass „Arschloch“ schreien nicht zu weniger Gewalt, sondern zu mehr führen wird und letztendlich viel mehr Unterkünfte brennen werden? Wisst ihr noch was für einen Shitstorm wir uns hier anhören durften? Teilweise wollten so viele #AktionArschloch-Fans auf unsere Seite zugreifen, dass unser Server down war, aber trotz dieser Unerreichbarkeit wurde der Artikel letztendlich 11.196 aufgerufen.

aktionarschloch_p

Kleiner Nachtrag: „Schrei nach Liebe“ war ja nun auf Platz 1 und wie genau hat die Arschloch-Schreierei geholfen das gesellschaftliche Klima zu verbessern? Brannten mehr oder weniger Heime seitdem? Sollten wir es vielleicht doch mal mit miteinander reden versuchen? Klar es is nich so einfach wie ein Lied zu kaufen und auch nicht so cool wie „Arschloch“ zu schreien, aber vielleicht brennen weniger Heime, wenn man miteinander redet.  Aber das sagen nur wir, die sich, laut #AktionArschloch-Fans mit dem Artikel ja ganz klar als Nazis zu erkennen gegeben haben…

Platz 7: Phänomenal Egal Vol. 2 – Noch eine Top 10 der Egal-wie-Sprüche

Auf flache Witze stehen wir und auf flache Witze steht ihr, das wissen wir, das wisst ihr. Und somit war es nicht verwunderlich, dass wir klickgeilen Schindluder im Februar eine zweite Top 10 der Egal-wie-Sprüche erstellt und veröffentlicht haben. Dass ihr die 15.137 mal klicken werdet, hätten wir dann aber echt nicht erwartet.

Albaner

Platz 6: Angela Merkel – Untergrundkämpferin für US-Imperialismus – KEIN FAKE!!11!!1!

Mal wieder ein Beispiel dafür, dass Ironie im Internet einfach nicht funktioniert. Denn wir dachten ja ein offensichtlich bearbeiteter Ausweis von Angela Merkel, der absurde Vermerk „Untergrundskämpferin“ und ein „KEIN FAKE!!11!!1!“ in der Überschrift wären genügend Hinweise, dass es sich hierbei um einen Witz handelt. Wenn man jedoch die Kommentare und Verweise auf verschiedensten Plattformen betrachtet erkennt man, dass wir irrten.
Das gute an dem Witz ist jedoch, dass er neben lustigen Kommentaren auch 17.156 Aufrufe erzielte.

Untergrundkämpferin Angela Merkel_p

Platz 5: Der Kamelrechner – Wieviele Kamele ist deine Freundin wert?

Im April zeigten wir wieder einmal wie hilfreich wir sind und veröffentlichten einen Hinweis zum höchstoffiziellen Kamelrechner, damit Männer nicht mehr übers Ohr gehauen werden, wenn sie ihre Frauen gegen Kamele eintauschen. Uns war ja vorher schon klar wie unheimlich nützlich der Beitrag ist, aber trotzdem ist es schön von 18.196 Seitenaufrufen bestätigt zu werden.

Kamelrechner-p

Platz 4: Der politisch korrekte Tittenkalender 2015

Irgendwie ist es schon etwas traurig. Denn mit dem offiziellen Beginn von Schindluder vor 2 Jahren konnten wir auf unserer Seite und ihr in euren Büros mit dem politisch korrekten Tittenkalender ganz klar Farbe für das Gute in der Welt bekennen. Endlich konnte Mann sich einen Tittenkalender an die Wand hängen, ohne direkt als oberflächliches, chauvinistisches Machoarschloch abgestempelt zu werden.

Insgesamt wurde die Seite mit den politisch korrekten Tittenmäusen 23.648 Mal aufgerufen und mehr als 1.000 Mal runtergeladen. Leider ist die Zeit nun vorbei, denn im zurückliegenden Jahr haben leider nicht genügend politisch korrekte Tittenmäuse demonstriert. Es ist wirklich traurig wie unpolitisch die heutige Jugend ist! Die Politik sollte hier schnellsten entgegenwirken, denn sonst bleibt auch in den nächsten Jahren eure und unsere Wand leer!

Politisch-korrekter-Tittenkalender-2015-p-ad

Platz 3: Grünenpolitiker Patrick Rohde beweist, dass Gewalt doch das beste aller Argumente ist

Direkt auf Platz 3 haben wir wahrscheinlich einen der Verantwortlichen für diese Misere in Sachen politisches Engagement unter Jugendlichen. Denn der grüne Nachwuchspolitiker Patrick Rohde droht einem Gymnasium und seinen Schülern mit Gewalt, sollte eine Diskussion über Flüchtlingspolitik nicht so ablaufen wie er es sich wünscht, und hat Erfolg! Euch interessierte dies offensichtlich sehr, denn der Beitrag wurde 30.102 mal angeklickt.

grüne-rohde

Platz 2: Jennifer Rostock präsentiert ihre Titten und beschwert sich, dass die Bild ihre Titten präsentiert

Auch in diesem Jahr konnten wir uns auf unsere (mittlerweile) Lieblingsprovinzpseudopunkpopgruppe zählen. Denn Jennifer Rostock tat mal wieder alles um öffentlich wahrgenommen zu werden. Da dies mit ihrer Musik eher weniger klappt nutzt die Sängerin die Talente die sie hat und zeigt der Welt ihre Titten. Per se kein schlechter Zug, sondern sogar einer den wir unterstützen konnten. Komisch fanden wir hingegen, dass sich Jennifer Rostock dann beschwerte, dass die Bild sie zeigt, wie sie ihre Titten zeigt. Der Artikel hierzu wurde insgesamt 45.758 geklickt und zeigt, dass auch ihr eure Probleme mit dem moralischen Tittendoppelstandard hattet.

jernniver rostock novarock-bild-p

Platz 1: Phänomenal Egal – Die Top 10 der Egal-wie-Sprüche

Egal wie wir es drehen und wenden, der Platz 1 ist der eineindeutige Beweis dafür, dass ihr wie wir auf flache Witze abfahrt, gegen die Kate Moss Brüste wie Doppel-D wirken. Besonders interessant fanden wir, dass der Beitrag schon Ende November 2014 veröffentlicht wurde, aber offensichtlich erst 2015 von euch entdeckt und insgesamt 79.172 aufgerufen wurde.

Freier

Egal wie oft ihr uns nächstes Jahr besucht, wir freuen uns über jeden einzelnen, jede einzelne oder welches der mehr als 60 Facebook-Geschlechter ihr auch immer haben möchtet, von euch. Und wünschen euch nun einen schindluderesken Rutsch ins neue Jahr!

 

2 Responses

  1. m
    m at |

    Ihr seid meine Entdeckung 2015. Und da macht es auch nix, dass die Seite so grausam lahmarschig ist. 🙂

    Reply

Leave a Reply