Asta beschließt, dass Antif nicht mehr ACAB sagen darf, das ist nämlich sexistische Kackscheiße

Eins muss man der Political Correctness ja wirklich lassen, die Vertreter dieser Philosophie schaffen es wirklich immer wieder uns zu überraschen. Da denkste echt, dass „Sag mir nicht, dass ich Lächeln soll, du beschissener Sexist“ die Krönung ist und dann haun die einen raus, dass dir hören und sehen vergeht. Und heute nicht nur uns, sondern besonders die alternative Szene. Denn nachdem das Bundesverfassungsgericht erklärt hat, dass „All Cops Are Bastards“ keine Polizistenbeleidigung ist und die Linke an sich schon einen Schritt näher am Endsieg wähnte, kommen jetzt die Frankfurter Uni-Asta-Zeitung um die Ecke und erklärt, dass „All Cops Are Bastards“ mal gar nicht geht und sexistische Kackscheiße ist.

Und damit hat die ganze Political Correctness einen Punkt erreicht, an dem die Karten komplett neu gemischt werden. Denn wenn wir es richtig verstehen, dann ist ACAB jetzt konservativer Nazisprech und gegen ACAB sein Gutmenschengelaber. Keine Ahnung wie ihr es seht, aber wir sind begeistert!

Quelle: www.schleckysilberstein.com

Leave a Reply