das vierte türchen oder kekse

2010-04

schönen samstagmorgen wünsche ich,

wobei… schön wäre es vielleicht geworden, wenn ich hätte ausschlafen können. aber zum wiederholten mal hat mich der wahnwitzige blumentopfvogel mit gezwitscher aus dem tiefschlaf gerissen. und das nur weil die blumenerde angeblich zu trocken ist. (judith nochmal DANKE für das geschenk…)

da wir nun aber wach und geduscht sind und dazu auch schon ein opulentes frühstück genossen haben, ist es zeit mal eine kleine bestandsaufnahme der bisherigen vorweihnachtszeit zu machen. also auf der habenseite befinden sich der genuss diverser lebkuchen, kurzbesuch des weihnachtsmarktes, schnee, glätte, blutspenden, das killers weihnachtslied und außerdem schon 5 mal “last christmas” im radio gehört (wer bietet mehr?).

im soll stehen noch alle weihnachtsgeschenke, glühwein trinken, weihnachtsfeierähnliche veranstaltungen, origamikurs besuchen um endlich mal geschenke selbst verpacken zu können, mit der trommel um den weihnachtsbaum rennen und natrülich selbstgebackene weihnachtskekse essen (was nicht bedeutet, dass marKo selbst welche bäckt sondern dazu aufrufen möchte ihm eben solche zukommen zu lassen).

und passend zum thema kommen wir im nu zum heutigen leicht monothematischem kandidaten.

auf der bühne erscheint ein blauesbefelltes ding und schreit der jury aufgeregt “KEEEEEEEEEEEEEKSSSSEEEEEEEEEEE!” entgegen.

[singlepic id=10 w=320 h=240 float=left]

maria verschreckt und naiv wie sie ist: “HUCH! wer bist du denn?”

krümelmonster: “KEEEEEEEEEEEEEEEEEEKSSSEEEEEEEEEEEEEE”

maria noch naiver als zuvor: “du bist kekse?”

krümelmonster: “nein ich krümelmonster, wo KEEEEEEEEEEEEEEEEEEKSSSEEEEEEEEEEEEEE!”

rudolf: “was willst du hier? weißt du, dass wir das topsuperstarweihnachtsmanntalent suchen?”

krümelmonster:”KEEEEEEEEEKSSSSEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE! weihnachtsKEEEEEKSSSSEEEEEEEEEEEEEEEEEE!”

rufolf ist total verwirrt: “ich weiß nicht was ich sagen soll. warum sollst du weihnachtsmann werden?”

krümelmonster wird immer unruhiger und schaut die jury mit rasenden pupillen an: “krümelmonster will KEEEEEEKSSSSEEEEEEEEEEEEEE!”

rudolf und maria sind zum einen verschreckt und zum anderen mit ihrem latein am ende. sie drehen sich fragend zu marKo der genüsslich einen keks aus einer riesigen tüte mampft.

marKo, der bis dato voll und ganz auf das einverleiben der kekse konzentriert war, schaut sie an und sagt mit vollen backen: “wooas?”

rufolf in leicht hysterischem ton: “marKo kann es sein, dass du kekse (in dem moment schreit krümelmonster wie aufs stichwort “KEEEEEEEEEKSEEEEEEEEEEEEEEE”) genommen hast?”

marKo: “die standen da rum und ich hatte hunger. wo ist das problem”

rudolf zeigt auf krümelmonster: “da is das problem” und dieser reagiert mit “KEEEEKSSSEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE!”

marKo lehnt sich gesättigt und zufrieden zurück, weiß immer noch nicht wo hier ein problem sein soll und schaut das erste mal richtung bühne: “tach. wer bist du, was kannst du, was willst du?”

krümelmonster: “KEEEEEKSSSSEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE!”

marKo bewegt sich behende aus seinem stuhl und geht mit der kekstüte richtung krümelmonster. dieses ist aufgeregt wie ein hund, springt von einem auf das andere bein und schreit erfreut: “KEEEEKSSEEEEEEEEEEEEEEEE!”

das krümelmonster rennt erfreut, die restlichen kekse in sich hineinstopfend von der bühne und marKo steht (natürlich berechtigt) triumphierend da: “gut leute, problem gelöst. aber is der nun im finale oder nich und wer hat diese leckeren kekse gebacken?”

diese und andere fragen klären wir, wenn es das nächste mal heißt “welcome at the show”.

bis dahin wünsch ich euch einen sonnigen samstag der KEEEEEEEEEEEKKSSEEEEEEEEEEEEEEEEmarKo

Leave a Reply