2 Responses

  1. Mahler
    Mahler at |

    Die Person im Interview wurde bestellt. Sie ist ein fake und wurde gezielt und manipulativ von den Frontal-Redakteuren eingesetzt, um die friedlichste und harmonischste bestehende Ideologie zu diskreditieren. Ganz kurz: die Gewalt gegen Herrschaft, Unterdrücker und Staat ist kein Kampf für ein leben ohne Zwang und Herrschaft. Basierend auf Toleranz, Respekt und Kommunikation. Das ist nicht nur möglich, sondern Grundlage für die bestmögliche produktive Effektivität in Bezug auf Qualitative und Nachhaltige Produkte. Wenn ihr mal nachdenkt werden viele schnell merken, nichts über diese Bewegungen und Hintergründe dieser Menschen zu wissen. Stattdessen macht man sich drüber lustig, ohne sich bewusst zu sein, dass diese Menschen(viele davon) auf die Straße gehen für eine Bessere Welt ohne Krieg und Unterdrückung der Armen und Schwachen. Es würde euch und der Welt sehr viel weiter helfen, sich 5 min Zeit hierfür zu nehmen. 
    http://www.anarchismus.at/anarchistische-klassiker/alexander-berkman/83-alexander-berkman-abc-des-anarchismus

    Reply
  2. Jobst
    Jobst at |

    „Die Person im Interview wurde bestellt. Sie ist ein fake und wurde gezielt und manipulativ von den Frontal-Redakteuren eingesetzt, um die friedlichste und harmonischste bestehende Ideologie zu diskreditieren.“ Soll man das jetzt also unter dem unschönen Wort „Lügenpresse“ subsumieren?

    Ganz davon ab, wer is denn bitte so blöd mit Gewalt für Frieden zu demonstrieren… merkt jemand was?!
    Hier wird in menschenverachtender Weise und ohne Rücksicht auf Menschen gegen einen demokratischen Staat und seine Bürger vorgegangen. Wie soll man mit gesellschafstfeindlichem Vorgehen eine Gesellschaft positiv verändern? Dieses Verhalten ist nicht mehr tolerierbar und muss unterbunden werden! Denn in Wirklichkeit erreicht ihr genau das: http://www.youtube.com/watch?v=LVzC1zGy5yM

    Reply

Leave a Reply

Loading Facebook Comments ...

No Trackbacks.