Tatort Google+: Eine Diskussion mit Grünen Fanatikern

Fast hätten wir diesen Text in unserem Archiv angefangener Texte vergessen, aber Michael V. (ihr werdet von ihm noch einiges lesen und über ihn lachen) hat uns heute netterweise daran erinnert. Dank, Lob und Anerkennung gehen deshalb an ihn, denn nur wegen seiner Erinnerung dürft ihr hier und heute Zeuge von einer Diskussion mit Grünen-Fanatikern aus dem vergangenen Jahr werden.

Habt ihr das schonmal gemacht? Wir meinen mit fanatischen Anhängern der Grünen diskutiert? Wir gönnten uns im vergangenen Jahr dieses Vergnügen auf Google+ und mussten es einfach niederschreiben. Denn in so einer aberwitzig absurden Diskussion waren wir nur ganz selten involviert und ehrlich gesagt, wären wir nicht selbst dabei gewesen und hätte Screenshots gemacht, wir würden es heute nicht mehr glauben.

Aber genug der Vorworte, fangen wir an. Und wo? Am besten am Anfang und das war der 27. Januar vergangenen Jahres. Denn an diesem Tag haben wir einen Beitrag zu diesem großartigen Betroffenheitsposting der Grünen verfasst. Darin haben wir uns a) natürlich über das SS in Auschwitz lustig gemacht und b) über die Betroffenheitskulutur, der man im grünen Lager ja lieber frönt, anstatt die Zeit zu nutzen, um aktuelle Völkermorde zu verhindern.

AuSSchwitz

Weil Gott offenbar Langeweile hatte, dachte er sich, dass es doch urst witzig sein könnte, einfach mal ein paar aufrechte stolze grüne Deutsche auf den zugehörigen G+Beitrag aufmerksam werden zu lassen. Und für die war es natürlich ein absolutes No Go, sich über ihre heißgeliebten Betroffenheitspartei lustig zu machen.

Schindluder sind Nazis, hier der Beweis

Ein besonders aufrechter stolzer Grüner, nennen wir ihn der Einfachheit halber mal Michael V., kombinierte sofort messerscharf:

michaelv

Natürlich ist uns allen klar, jeder der Kritik an Grün übt, muss mindestens ein AfD´ler wenn nicht sogar ein Nazi sein, wobei das ja natürlich sowieso ein und das Gleiche ist. Aber wer meint, dass dies der Punkt zum Lachen ist, der soll sich bitte ganz kurz zusammenreißen, sich sammeln und dann weiter lesen, denn es kommt noch viel, viel besser und ihr wollt doch keine Lachtränen verschwenden, oder?

Also weiter im Text. Denn der liebe Michael hat auf Schindluder intensiv recherchiert und absolut beweiskräftiges und belastendes Material gefunden.

michaelv1

 

hitlersport

Damit ist für Michael natürlich klar, dass Schindluder Nazipropaganda verbreitet. Denn wenn in einem Artikel geschrieben steht, dass auch „Nazis ein Recht auf Adipositas und Karies“ haben und aktuell „in ausgesuchten national befreiten Kiosken der sächsischen Schweiz“ getestet wird, dann ist das ein ultimative Beweis. Wer, wenn nicht Nazis, würde sowas schreiben?

Wir bekommen erstmals etwas mit von dem Wahnsinn

Das war also der Punkt an dem wir als Schindluder zum einen als Nazis überführt waren und zum anderen überhaupt erstmals etwas von dem Wahnsinn mitbekamen. Am Anfang dachten wir dummer Weise noch, dass wir uns in einer richtigen Diskussion, also mit Argumenten, Fakten und solchem Zeug, befinden. War natürlich ein Fehler unsererseits, aber trotzdem antworteten wir erstmal wie folgt

erste Antwort

Das mit den Spaßbremsen bezieht sich auf den Kommentar eines anderen Grünen Fanatikers,der hier aber aus dramaturgischen Gründen keine Rolle spielen soll. Zumindest waren die Fronten nun erstmal geklärt. Der liebe Michael erklärte Schindluder zu Nazis und wir verhielten uns wie Erwachsene und konterten mit „Gar nicht, selber Nazi.“.

Der Wahnsinn beginnt

Soweit so gut. Denn nun fängt der Wahnsinn an und ein zweiter grüner Gläubiger betritt den Ring (wir nennen ihn mal Andre B.). Er ist auch absolut überzeugt, dass Schindluder Nazis sind, denn sie haben a) etwas gegen Grün gesagt, b) etwas gegen die Linke sagt und c) den schon erwähnten Nazipan-Beitrag verfasst. Außerdem sind Schindluder nicht viele sondern nur einer.

Auftritt Andre B

Und nun kommt auch direkt nochmal der liebe Michael, denn er hatte recherchiert. Wo er das tat und was er fand, verrät er uns nicht. Aber eines stand felsenfest.

Michael die dritte

Natürlich wissen wir, dass Satire nicht jedermanns Sache ist und einfache Geister auf simple Reiz-Reaktion-Schemata festgelegt sind. Wenn man sich da z.B. nicht mit dem Holzhammer über Nazis lustig macht und nicht ausdrücklich dazu schreibt, dass Nazis doof sind, dann ist man in den Augen einfacher Geister ein Nazi.

Übrigens: Obwohl wir alles versucht haben, wurden wir von Michael V. und seiner „Watch List“ noch immer nicht bloß gestellt. Wir hoffen der Michael strengt sich langsam mal an, denn so ewig wird Google+ ja nun auch nicht mehr existieren. Los Michi stell dich nicht so an, stell uns bloß!

Aber zurück zum Thema. Wir starteten also tatsächlich einen letzten Versuch die ganze Nummer vielleicht mit Fakten aus der Welt zu bekommen. Wir verlinkten zum einen auf einen Artikel in dem wir uns über die AfD lustig machen (AfD Sachsen fordert verpflichtende Sprachkurze auf hohem Niveau) und zum anderen auf unseren Artikel zum fiktiven 65. Geburtstag der DDR in dem sich der Dannerich und Leute wie marKo vorstellen, was wohl aus ihnen in der DDR geworden wäre.

Denkste!

An und für sich, dachten wir, dass Fakten wie diese doch vielleicht funktionieren sollten. Tja, klarer Fall von DENKSTE!

Andre B zweiter Akt

Zugegeben, das mit den Fakten hat nicht so funktioniert wie erhofft. Weder bei Andre B., noch beim lieben Michael. Letzterer hat sogar einen Rückschluss von unserem DDR-Beitrag zur AfD gezogen, den wir nichtmal ansatzweise vermutet hätten. Denn waren wir Schindluder bisher AfD-Nazis, so waren wir nun offensichtlich AfD-Kommunisten. Wie ihr und wir wisst, sind wir ja in Wirklichkeit Kommunisten-Nazis, aber sagt das bitte nicht Michael weiter, der hat es nich so mit Ironie.

Michael DDR Kader

Wir konnten somit tun und machen was wir wollten, für Andre B. und Michael V. stand fest, wir sind AfD-Nazis / AfD-Kommunisten, denn wir haben etwas gegen die Grünen und auch schon mal etwas gegen die Linken gesagt. Und beides geht einfach mal gar nicht! Zwischendurch sind ihnen natürlich noch andere Grüne beigesprungen und erklärten, dass Schindluder definitiv von der AfD ist und wir uns gefälligst outen sollten, denn sie hätten uns alle ja bekanntlich schon lange durchschaut.

Die Selbsteinschätzung von Grünen ist Gold wert!

Wir fassen also mal zusammen. Du kannst machen was du willst, sobald du dir erlaubst über Grüne Witze zu machen und ihnen bigottes Geschwätz aufzeigst, dann bist du beim stolzen, grünen, fanatischen Mob ein Nazi, oder zumindest bei der AfD. Und da ist egal, ob du bei anderen Parteien identisch handelst. DU BIST EIN BEKACKTER NAZI oder zumindest AfD´ler, was aber in der Sicht des grünen fanatischen Mob eh das Gleiche ist.

Nachdem uns das klar war und wir wohl einsehen müssen, dass der liebe Michael und Andreas uns besser kennen als wir selbst, fragten wir uns, wie gut kennen sich die beiden eigentlich selbst? Denn wenn die uns schon so gut kennen, dann muss die Selbsteinschätzung doch Bombe sein.

Also schauten wir uns ihre Profile bei G+ an. Bei Andreas B. konnten wir nichts finden, aber der liebe Michael V. (oder jetzt halt D.) entschädigte uns dafür um so mehr. Denn seine Selbstbeschreibung passt quasi wie Claudia Roth und Betroffenheit.

Profil und Selbstbeschreibung

Los jetzt mal ehrlich, wer von euch hätte nicht gedacht, dass für Michi die Meinungsfreiheit eines der wertvollsten Güter ist? Was sicherlich darin begründet liegt, dass ihm noch niemand erklärt, dass sich Meinungsfreiheit immer darin ausdrückt, wie man mit fremden Meinungen umgeht. Allerdings darf man ihm das auch nicht übel nehmen, denn er ist halt ein gläubiger Grüner und die haben bekanntlich eine eigene Interpretation dafür.

Neben der typisch grünen Meinung zur Meinungsfreiheit, hat Michi aber noch viel mehr zu bieten. Denn Michi aka. Grüner Fanatiker par excellence sieht sich selbst nicht nur als religionsbefreit an, sondern, obwohl er uns spontan vom Nazi-AfD´ler zum Kommunisten-AfD´ler umetikettierte, damit seine AfD´ler Theorie weiterhin Bestand hat, ist er auch auf keinen Fall ein Verschwörungstheoretiker und hysterisch schon mal gar nicht. Achso, dass er natürlich n vollkommen unangepasster Typ und mit Sicherheit auch das totale Individuum ist, überrascht auch nicht wirklich, oder? Keine Ahnung wie es euch geht, aber wir sind begeistert von dieser Selbsteinschätzung.

Das Beste kommt zum Schluss

Wie gut es um das wichtige Gut der Meinungsfreiheit bestellt ist, erklärte uns Meinungsfreiheits-Michi übrigens in einem späteren Kommentar noch einmal unmissverständlich.

Michael Beiträge in Zukunft lesen

Und wer jetzt glaubt, dass das schon alles war, der hat sich geschnitten. Denn als uns klar war, dass wir diese Nummer euch mitteilen müssen, fragten wir bei Michael natürlich an, ob wir seinen Namen ausschreiben dürfen oder aus Datenschutzgründen lieber nicht.

Worauf er uns folgendes erklärt:

Michael und die Bombe

Kurz danach stellt er fest, dass das was wir hier machen eh niemanden interessiert

niemanden interessiert es

Und jetzt kommt der Schluss und somit das wirklich ALLER ALLER ALLER Beste, denn das kommt da ja bekanntlich.

Wir fassen noch einmal zusammen: Schindluder sind in Augen von Michi eindeutig Nazi-Kommunisten-AfD´ler. Außerdem interessiert sich für unsere Seite eh keiner und davon mal ganz abgesehen droht er uns, dass er einen Shitstorm entfacht, der uns erschlägt und ersticken wird. Wir sind also das Böse schlechthin (gegen uns ist Hitler n Waisenknabe!) und der grüne Fanboy-Michi ein ganz großer Macker, der uns mit einem Fingerschnippen zerquetschen könnte.

Also was wird diese Michi wohl am Ende noch zu sagen haben?

Anbiederung

Ist doch klar, dass so jemand anbietet für Schindluder zu schreiben, oder?

Bevor ihr fragt, nein wir haben Meinungsfreiheits-Michi keinen Gastautorenposten gegeben und obwohl wir uns echt darauf freuen würden gab bisher immer noch keinen Shitstorm. Auch ansonsten sind Michi und seine „Watch List“ ziemlich unfähig. Denn seit diesem „Dialog“ haben wir uns des öfteren, wie über die anderen Parteien auch über die Grünen und Linken lustig gemacht, was ja nicht sonderlich schwer ist, aber Michis versprochene Reaktion blieb aus. Irgendwie ist das sehr traurig für uns!

Michis Reaktion

Wir sparen uns mal weitere rassistische Nazihetze und möchten euch im Namen von Michi darauf aufmerksam machen, dass jeder der dies hier gelesen und gelacht hat zur rassistischen Querfront gehört. Wir hatten ja schon immer die Vermutung! Ihr solltet euch echt was schämen!

michis reaktion

3 Responses

  1. schundlieder
    schundlieder at |

    Ich war mal grün, nicht nur hinter den Ohren.
    Lang ist’s her. Da war das innerdeutsche Zaunaufkommen einiges höher als heute – also fast zu Zeiten der punischen Kriege.
    Ich bereue nichts, außer dass ich mir dafür am liebsten selbst ins Gesicht treten möchte, zum Glück aber ziemlich ungelenk bin.
    Treibt weiter Euren Schind. Mir gefällt’s.

    Reply
  2. Schindluder empfiehlt „Familie Braun“! | Schindluder

    […] nur weil wir ja bekanntlich, nur schlecht getarnte Nazis sind (wir erinnern an dieser Stelle an den heiligen Michael), nein das sagen wir auch, weil die Serie einfach unheimlich […]

  3. Pflegeauto in Flammen, die Linke kann Erfolg im Kampf gegen Unterdrückung verbuchen

    […] alle politisch korrekten Leser, wie unseren Lieblingsfanatiker Michael V, ihr müsst gar nix sagen. Wir wissen, dass wir uns mit diesem Beitrag wieder als Nazis geoutet […]

Leave a Reply